AVT Köln

Windelen, Christian

Zu meiner Person: geboren 1956 in Heinsberg/Rheinland an der holländischen Grenze. Nach dem Medizinstudium in Bonn und Hamburg war ich zunächst Assistenzarzt in Anästhesie. Ab 1985 Facharztweiterbildung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Troisdorf und Bonn. Berufsbegleitend begann ich 1987 mit der Weiterbildung in tiefenpsychologisch orientierter Psychotherapie bei der DPV. 1992 Praxiseröffnung als Frauenarzt und Psychotherapeut in der Kölner Südstadt. Nach der Weiterbildung in Sexualtherapie und Verhaltenstherapie Facharztanerkennung im Zweitgebiet Psychosomatik und Psychotherapie im Jahr 1997. 1991-92 Weiterbildung in analytisch orientierter Gruppentherapie. 1994-1995 SE-Teilnahme im Bereich energetischer Körperarbeit.

Seit 2002, nach dem Umbau der AVT, fungiere ich zusammen mit Professor Hornung als weiterbildungsberechtigter Arzt in der Ärzteweiterbildung. Schon als Student nahm ich an einer kontinuierlichen analytischen SE-Gruppe über Jahre teil. Ab 1994 leitete ich eine erste Patienten-SE-Gruppe unter regelmäßiger Supervision über 5 Jahre. Für mich mit Wurzeln in der Tiefenpsychologie war die Weiterbildung in VT mit dem späteren Schwerpunkt Sexualtherapie eine große Bereicherung an therapeutischen Möglichkeiten.

Zur SE-Leitung: Kommunikationsregeln zum Schutz der Intimsphäre der SE-Teilnehmer im Konfliktfeld zwischen Selbsterfahrung und Ausbildungsanerkennung sind mir besonders wichtig. Hier kommt es auf größtmögliche Offenheit, Transparenz und Flexibilität an.

Ein gelungener Gruppenprozess lässt die Einzelnen in ihren Konflikten mit Gruppenteilnehmern eigene Anteile im Umgang mit Therapieprozessen erkennen und bearbeiten. Als SE-Leiter versuche ich diesen Prozess zu fördern. Die aktuelle Einführung der 5 Einzel-SE-Sitzungen lässt sich gut in dieses Ziel einbeziehen. In diesem Sinne sehe ich in der SE eine gute Chance für persönliche Entwicklung innerhalb der Ausbildung.

Allgemeine Informationen zu diesem Selbsterfahrungsleiter.