AVT Köln

Exkurs: Supervisoren stellen sich vor

Die praktische Ausbildung findet in Form von Lehrtherapien statt. Hierfür stehen Ihnen unsere zahlreichen Lehrpraxen und Ambulanzen zur Verfügung. Als Ausbildungsteilnehmer sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, nach etwa jeder vierten Therapiestunde Ihre Arbeit am Patienten bei einem unserer Supervisoren supervidieren zu lassen. In der Regel findet ein Teil der Supervisionsstunden in der Lehrpraxis statt, wo der Patient behandelt wird. Um verschiedene Arbeitsweisen und psychotherapeutische Haltungen kennenzulernen, sind mindestens drei Supervisoren vorgeschrieben, die Sie frei wählen können. In diesem Exkurs finden Sie detaillierte Informationen über unsere Supervisoren, damit Sie den für Sie passenden Supervisor finden.

Wir haben unsere Ausbildungsteilnehmer befragt, welche Informationen sie sich von den Supervisoren wünschen. Das waren zum Beispiel:

  • Thematische/methodische/inhaltliche Schwerpunkte in der Supervision
  • Besondere Kennzeichen als Supervisor
  • Welche supervisorischen Elemente halten Sie für unverzichtbar?
  • Erfahrungen in anderen Berufsfeldern

Auf dieser Grundlage haben wir die Supervisoren um eine schriftliche Vorstellung gebeten.

Folgende Supervisoren sind unserer Bitte bereits nachgekommen: